Das Megaprojekt

Das Megaprojekt

„Eine Geschichte über eine Frau, die übers Heiraten die Nachnamen berühmter Künstler sammelt: So hieße sie z.B. H. Grass-Regener-Lindenberg-Ganz-Schimmelreiter usw. Alma Mahler-Gropius-Werfel-Kokoschka könnte als Vorbild dienen. Gegebenenfalls könnte man auch einen Mann nehmen, der via Heiraten dasselbe Ziel anstrebt.“

Dies schrieb ich schon 2011, woran mich heute Facebook erinnerte. Die Idee ist weiterhin gut, aber irgendwie peinlich, dass ich noch kein Stück vorwärtsgekommen bin.

Leave a Reply